top of page
  • Leonhard Fischer

Probleme beim Skifahren: Schnee von Gestern

Wohl jeder begeisterte Wintersportler freut sich das ganze Jahr auf den Beginn der neuen Saison. Weniger beliebt ist oftmals der Gedanke wieder in Skistiefel zu stehen. Denn der Stiefel muss hart und stabil sein, ist aber nicht auf die individuelle Anatomie des Trägers angepasst. Schmerzen, Krämpfe und taube bzw. kalte Füße können die Folge sein.


Auswählen der richtigen Schale

In erster Linie bestimmt der persönliche Fahrstil die Wahl. Fischer Fussfit berät hierfür seine Kund*innen persönlich. Das Sortiment reicht vom sportlichen Racing-Stiefel bis hin zum komfortablen Allrounder. Dabei neu: Der perfekt angepasste Stiefel für Touren-Gänger.


Keine Druckstellen und bessere Durchblutung durch Skibootfitting

Beim Skibootfitting wird ein spezieller PU-Schaum über zwei Schläuche in den Innenschuh eingeflossen. Dabei steht der Träger der Stiefel auf einer speziellen Plattform, die die Haltung auf der Piste imitiert. Durch das Ausdehnen des Schaums verteilt er sich gleichmäßig im Stiefel und schmiegt sich dabei perfekt an die Füße des Skifahrers an. So entsteht ein unvergleichliches Fahrgefühl ohne Druckspitzen und mit direkterem Ansprechverhalten des Skis. Knöcherne und sensible Strukturen werden vor dem Schäumen freigelegt, um sie punktuell zu entlasten. Beim Touring-Stiefel waren solche Anpassung aufgrund der weichen Schale nicht möglich. Fischer Fussfit wendet jedoch ein neues Verfahren an, bei dem der Innenschuh thermisch verformt wird.


Thermoplastische Verformung der Schale

Bei bestimmten Problematiken ist es nötig, auch die äußere Schale an den Träger anzupassen. Häufige Gründe sind ein besonders ausgeprägter Knöchel, welcher Schmerzen verursacht oder ein breiter Vorfuß, welcher auch zu Taubheitsgefühlen führen kann. Durch das erhitzen der Schale wird diese verformbar. Die jeweiligen Problemstellen werden dann auf einen speziellen Ski-Leisten aufgetragen, um diesen anschließend einzuspannen.


Nie wieder kalte Füße

Das Kompressionsgestrick von CEP Thermo Socken fördern die Durchblutung. Das hat eine bessere Wärmeisolation zur Folge. Außerdem werden dadurch die Gelenke stabilisiert und die Regeneration angetrieben. Das Ergebnis: Skitage mit leichten Beinen statt kalten Füßen. Damit steht dem beschwerdefreien Pistenvergnügen bis zur letzten Abfahrt nichts im Weg.

34 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page